SC Blau-Gelb Gimbte e.V.

Vergangene und kommende Spiele

Vergangene Spiele

15.10.  Borussia MS II           -             BG Gimbte              3:4

15.10.  Eintracht MS III          -             BG Gimbte II         2:1

Kommende Spiele

19.10.  BG Gimbte                -              SV Bösensell II            19:30 Uhr

22.10.  BG Gimbte II            -               DJK Greven III            13:00 Uhr

22.10.  BG Gimbte               -               IKSV MS                     15:00 Uhr

29.10. FC MS 05 II              -                BG Gimbte                  12:30 Uhr

29.10. SC MS 08 IV             -                BG Gimbte II               13:15 Uhr

31.10. BG Gimbte II           -                 Saxonia MS III             13:00 Uhr

Foto: stadionfreund.de

Aktualisiert ( Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 10:30 Uhr )

 

Stadtmeisterschaft in Gimbte

Die nun zum 24. mal ausgetragene Stadtmeisterschaft
auf der Sportanlage in Gimbter hat einen würdigen Sieger
hervor gebracht. Neuer Stadtmeister ist die erste Mannschaft
von DJK Blau-Weiß Greven. Die Blau-Weißen besiegten im 
Finalspiel am Samstag die zweite Mannschaft vom SC 
Greven 09 mit  1 : 7  Toren. Zuvor hatten sich im kleinen Finale, 
also dem Spiel um Platz 3, die Mannschaften vom SC Sprakel 
und Grün-Weiß Gelmer gegenüber gestanden. Der SC Sprakel 
 konnte das Spiel mit   3 : 2 Toren für sich entscheiden. 
Die Stadtmeisterschaft hatte bereits am Dienstag mit folgenden 
Spielen und Ergebnissen begonnen:
BG Gimbte - GW Gelmer    1:3
SC Sprakel - SC Reckenfeld II    4:2
SC Greven 09 II - SC Sprakel   1:1
GW Gelmer - DJK BW Greven   0:1
SC Reckenfeld II - SC Greven 09 II   0:3
Beim Spiel des Gastgebers BG Gimbte - DJK BW Greven stand
es 1:0 als es zu einem Spielabbruch kam, da die Flutlichtanlage 
auf dem Gimbter Hauptplatz ihren Dienst aufgab. "Das ist total
ärgerlich, zumal das Problem schon seit längerem besteht", 
ärgerte sich Mitorganisator Heinz Alteniedicker. Das Spiel musste
somit am Mittwochabend erneut angepfiffen werden. Diesmal ging
die Mannschaft von DJK BW Greven mit 0:1 als Sieger vom Platz.
In den Halbfinalspielen sahen die Zuschauer dann eine Menge Tore.
Die DJK BW Greven besiegte den SC Sprakel mit 9:2 Toren, obwohl
man zuvor mit 0:2 ins Hintertreffen geraten war. 7:2 Endete das Spiel
zwischen dem SC Greven 09 II und GW Gelmer.

Wir gratulieren dem neuen Stadtmeister  DJK BW Greven recht herzlich
zu diesem Erfolg und freuen uns schon auf eine Neuauflage der dann 
25. Stadtmeisterschaft in Gimbte!    

Aktualisiert ( Montag, den 21. August 2017 um 13:35 Uhr )

 

Karateprüfung

Karate wird in Gimbte immer beliebter. Im etwas über 900 Einwohner zählenden

Dörfchen haben jetzt 11 Kinder erfolgreich ihre erste Karate-Prüfung abgelegt.

Vor den stolzen Eltern präsentierten die „Karate-Kids Gimbte“ vom Sportverein

Blau-Gelb Gimbte ´78 e.V. ihre Urkunden und neuen „Karateanzüge“. Mit der

erfolgreichen Prüfung erhielten die Kinder in einem kleinen feierlichen Rahmen

den 9. KYUGRAD oder den weißen Gürtel. Trainer und amtierender Weltmeister

im Karate Sven Buick freute sich sichtlich mit seinen Schützlingen: „Wir haben in

den letzten Wochen viel trainiert und uns intensiv auf diesen Tag vorbereitet.“

Und tatsächlich zahlen sich die vielen Trainingsstunden für die Kinder aus. „Wir

finden es für die Entwicklung der Kinder sehr wichtig, sich gegenüber anderen

Altersgenossen behaupten zu können.“, so Richard Ebbigmann, Initiator des Karate-

Trainings für Kinder in Gimbte. „Dabei geht es im Besonderen nicht um Gewalt,

sondern um Gewaltvermeidung.“ Der respektvolle Umgang miteinander und

geschultes Verhalten bei eventuellen Auseinandersetzungen seien der Schlüssel

für eine positive Entwicklung der Persönlichkeit bei den Kindern.

Bei so viel Erfolg der „Kleinen“ wollen die Erwachsenen nicht nachstehen. Ein

Karate-Training für Frauen aus Gimbte und Umgebung ist aktuell in Planung. Viele

Interessensmeldungen seien bereits eingegangen, so Richard Ebbigmann. „Auch

wenn Ort und Zeit noch nicht näher bestimmt sind, nehmen wir gerne noch

weitere Meldungen entgegen“.

 


 

Aufstiegsrelegation Teil I

Was für ein Abend an der Schöneflieth!

 

Der SC Greven 09 sprang uns zur Seite und leihte uns seinen Sportplatz für ein

packendes erstes Spiel in der Aufstiegsrelegation gegen den TSV Handorf.

Handorf war zunächst das bessere Team, jedoch schlugen die Blau Gelben zuerst

zu, Marco Wienkamp erzielte das 1:0 in der 38. Minute. Drei Minuten später der

Schock, Torwart Marco Laufmöller bekam glatt rot.

Zu Zehnt ging es in die zweite Halbzeit, jedoch nur für 7 Minuten, denn dann

flog auch Marcel Pielage mit Gelb-Rot vom Platz, Gimbte ab der 55. Minute nun

mit zwei Mann weniger. Und wie reagierte das Team um Trainer Dragan Grujic?

Mit dem 2:0 durch Fabian Rink in der 55. Minute, starke Antwort. Auch danach

ließen sich die Hausherren, angefeuert durch mehrere Hundert Zuschauer nicht

beirren und erzielten in der 85. Minute gar das 3:0, wieder durch Marco Wienkamp.

Die Schöneflieth bebte, obgleich Handorf in der 86. Minute den Ehrentreffer erzielte.

Nach dem Spiel feierten Spieler und Fans den riesen Schritt in Richtung Kreisliga A.

 

Nächsten Donnerstag, als am 08.06. spielen die Gimbter dann um 19:30 Uhr

bei GW Amelsbüren ihr zweites und letztes Relegationsspiel. Viel Glück Jungs!

Aktualisiert ( Freitag, den 02. Juni 2017 um 09:12 Uhr )

 

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung des SC Blau-Gelb Gimbte 78

 

Über 60 Vereinsmitglieder konnte der 1. Vorsitzende des SC BG Gimbte 78,

Karl Nordhoff, am Freitag im Clubraum des  Sportheim an der Schlage begrüßen.

Unter ihnen auch das Ehrenmitglied Theo Große Wöstmann.


 

Nach dem Totengedenken und der Verlesung des Protokoll der letztjährigen

Hauptversammlung durch den Schriftführer Günter Möller, kam der Bericht

des Vorstandes zu den Aktivitäten aus dem Jahre 2016. Hier wurden u.a. die

Stadtmeisterschaft 2016, der alljährliche „Nolte Cup“, der 5. Gimbter Weih-

nachtsmarkt, das Maibaumrichten, das Voltigierfest auf dem Hof Brockmeier

und dasPublic-Viewing während der EM 2016 hervor gehoben. Als Neuerung

gab es zudem zu verkünden, dass nunmehr auch eine Karategruppe für Kinder

beim  SC BG Gimbte gegründet wurde.

 

Der Berichterstattung des Vorstandes folgten die Berichte aus den Abteilungen:

Für die Voltigierabteilung konnte Clara Lanfer berichten, dass es hier zur Zeit 31

aktive Kinder gibt. Unter diesen auch ein „Zwergengruppe“, sowie eine inte-

grative Gruppe. Die weiteren Aktivitäten der Abteilung wurden durch eine Bild-

schirmpräsentation ansehnlich dargestellt.

 

Dragan Grujic, der Trainer der 1. Mannschaft, berichtete über den Erfolg der zu

100 % motivierten Mannschaft, der zu Saisonbeginn einhergehenden guten

Verstärkung und Saisonvorbereitung, sowie leider auch dem Verletzungspech

einiger Spieler, die nur schwer zu ersetzen sind. Eine gute Weiterentwicklung

der 2. Mannschaft konnte auch deren Trainer, Dennis Schepers, bestätigen.

Er verwies auf die Größe des Kaders und hob auch die Derbysiege hervor.

 

Jörg Ventker, als Fußballobmann der Altherren, kann sich durchaus Verstärkungen

in der Mannschaft vorstellen, da man mit den jetzigen Kader nur vereinzelt

Spiele und Turniere bestreiten könne. Für die Radsportabteilung berichtete Harald

Rottwinkel über deren Aktivitäten, welche häufig gemeinsam mit den Rad-

sportfreunden aus Greven durchgeführt wurden. Das kürzeste Statement des

Abend gab Jürgen Riches für die Tischtennisspieler ab: „Tischtennis läuft!“

 

Für die Minikicker kündigte Günter Möller den Einstieg einer Mannschaft in

den Spielbetrieb für die Saison 2017/2018 an.

 

Frank Timmersmans konnte in seinem Kassenbericht auf eine solide Finanz-

entwicklung hinweisen. Dem Kassierer wurde besonders gedankt  und dem

Vorstand wurde auf Antrag der Kassenprüfer Burkhard Kortmann und Harald

Rottwinkel die Entlastung erteilt. Letztgenannter wird zusammen mit Arno

Grüning die Kassenführung für das Geschäftsjahr 2017 prüfen. Frank Timmersmans

wurde in der anschließenden geheimen Wahl bei zwei Enthaltungen einstimmig

für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Ebenso deutlich

fiel die Wahl für die Beisitzer Clara Lanfer und Marco Laufmöller aus.

 

Unter dem Punkt verschiedenes stellte Theo Große Wöstmann den Antrag

für die Ehrenmitgliedschaft von Konny Lanfer, welcher sich Jahrzehnte für den

Verein engagiert hat. Diesem Antrag wurde mit viel Applaus einstimmig zugestimmt.

 

 

Aktualisiert ( Samstag, den 25. März 2017 um 09:25 Uhr )

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4