Der Sportclub Blau-Gelb Gimbte bietet erstmalig in seiner fast 40jährigen Vereinsgeschichte Kampfsport für Kinder an. Dabei geht es den Organisatoren nicht alleine um das Erlernen von Kampftechniken, um sich besser auf dem Schulhof raufen zu können. Hier steht viel mehr die Persönlichkeitsentwicklung und Gewaltprävention im Vordergrund. Gimbter Kinder im Alter von 6-10 Jahren sollen beim Thema Konflikte und Konfliktvermeidung begleitet werden. Das Angebot des Vereins enthält 7 Unterrichtseinheiten, die ab dem 23.05.2016 bis zu den Ferien im Vereinsheim des SC BG Gimbte angeboten werden. Das Einstiegangebot ist für Kinder von Vereinsmitgliedern kostenlos.
„Sicherlich eine willkommene Gelegenheit, das Angebot unseres Sportvereins sinnvoll zu erweitern“, so Karl Nordhoff, der als neuer Vorsitzender die Geschicke des Vereins seit März leitet. „Sich als Kind in der heutigen Zeit zu behaupten, ist sicherlich eine Herausforderung. Da möchten wir unseren Kindern etwas mit auf den Weg geben, das ihre Entwicklung auch die Zeit nach der Schule positiv beeinflusst.“, so Richard Ebbigmann. „Wir wurden vor geraumer Zeit von den Eltern unserer Mini-Kicker angesprochen, ob wir nicht eventuell etwas Zusätzliches mit anbieten können, was die Kinder interessiert und positiv beeinflusst.“ Unterstützung erhält der SC Blau-Gelb Gimbte von keinem Geringeren als dem Karate-Weltmeister von 2015, Sven Buick aus Münster, der mit seinem Konzept „Gehe deinen Weg“ zur Persönlichkeitsentwicklung, Persönlichkeitsförderung, Bewegungsförderung und Förderung sozialer Kompetenzen die Vereinsführung überzeugte.
„Nur noch wenige Plätze stehen zur Verfügung“, so die offizielle Aussage des Vereins für Interessierte. Anmeldungen werden von Richard Ebbigmann(01735777577) entgegen genommen.