Jahreshauptversammlung des SC Blau-Gelb Gimbte 78

 

Über 60 Vereinsmitglieder konnte der 1. Vorsitzende des SC BG Gimbte 78,

Karl Nordhoff, am Freitag im Clubraum des  Sportheim an der Schlage begrüßen.

Unter ihnen auch das Ehrenmitglied Theo Große Wöstmann.


 

Nach dem Totengedenken und der Verlesung des Protokoll der letztjährigen

Hauptversammlung durch den Schriftführer Günter Möller, kam der Bericht

des Vorstandes zu den Aktivitäten aus dem Jahre 2016. Hier wurden u.a. die

Stadtmeisterschaft 2016, der alljährliche „Nolte Cup“, der 5. Gimbter Weih-

nachtsmarkt, das Maibaumrichten, das Voltigierfest auf dem Hof Brockmeier

und dasPublic-Viewing während der EM 2016 hervor gehoben. Als Neuerung

gab es zudem zu verkünden, dass nunmehr auch eine Karategruppe für Kinder

beim  SC BG Gimbte gegründet wurde.

 

Der Berichterstattung des Vorstandes folgten die Berichte aus den Abteilungen:

Für die Voltigierabteilung konnte Clara Lanfer berichten, dass es hier zur Zeit 31

aktive Kinder gibt. Unter diesen auch ein „Zwergengruppe“, sowie eine inte-

grative Gruppe. Die weiteren Aktivitäten der Abteilung wurden durch eine Bild-

schirmpräsentation ansehnlich dargestellt.

 

Dragan Grujic, der Trainer der 1. Mannschaft, berichtete über den Erfolg der zu

100 % motivierten Mannschaft, der zu Saisonbeginn einhergehenden guten

Verstärkung und Saisonvorbereitung, sowie leider auch dem Verletzungspech

einiger Spieler, die nur schwer zu ersetzen sind. Eine gute Weiterentwicklung

der 2. Mannschaft konnte auch deren Trainer, Dennis Schepers, bestätigen.

Er verwies auf die Größe des Kaders und hob auch die Derbysiege hervor.

 

Jörg Ventker, als Fußballobmann der Altherren, kann sich durchaus Verstärkungen

in der Mannschaft vorstellen, da man mit den jetzigen Kader nur vereinzelt

Spiele und Turniere bestreiten könne. Für die Radsportabteilung berichtete Harald

Rottwinkel über deren Aktivitäten, welche häufig gemeinsam mit den Rad-

sportfreunden aus Greven durchgeführt wurden. Das kürzeste Statement des

Abend gab Jürgen Riches für die Tischtennisspieler ab: „Tischtennis läuft!“

 

Für die Minikicker kündigte Günter Möller den Einstieg einer Mannschaft in

den Spielbetrieb für die Saison 2017/2018 an.

 

Frank Timmersmans konnte in seinem Kassenbericht auf eine solide Finanz-

entwicklung hinweisen. Dem Kassierer wurde besonders gedankt  und dem

Vorstand wurde auf Antrag der Kassenprüfer Burkhard Kortmann und Harald

Rottwinkel die Entlastung erteilt. Letztgenannter wird zusammen mit Arno

Grüning die Kassenführung für das Geschäftsjahr 2017 prüfen. Frank Timmersmans

wurde in der anschließenden geheimen Wahl bei zwei Enthaltungen einstimmig

für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Ebenso deutlich

fiel die Wahl für die Beisitzer Clara Lanfer und Marco Laufmöller aus.

 

Unter dem Punkt verschiedenes stellte Theo Große Wöstmann den Antrag

für die Ehrenmitgliedschaft von Konny Lanfer, welcher sich Jahrzehnte für den

Verein engagiert hat. Diesem Antrag wurde mit viel Applaus einstimmig zugestimmt.