Karate wird in Gimbte immer beliebter. Im etwas über 900 Einwohner zählenden

Dörfchen haben jetzt 11 Kinder erfolgreich ihre erste Karate-Prüfung abgelegt.

Vor den stolzen Eltern präsentierten die „Karate-Kids Gimbte“ vom Sportverein

Blau-Gelb Gimbte ´78 e.V. ihre Urkunden und neuen „Karateanzüge“. Mit der

erfolgreichen Prüfung erhielten die Kinder in einem kleinen feierlichen Rahmen

den 9. KYUGRAD oder den weißen Gürtel. Trainer und amtierender Weltmeister

im Karate Sven Buick freute sich sichtlich mit seinen Schützlingen: „Wir haben in

den letzten Wochen viel trainiert und uns intensiv auf diesen Tag vorbereitet.“

Und tatsächlich zahlen sich die vielen Trainingsstunden für die Kinder aus. „Wir

finden es für die Entwicklung der Kinder sehr wichtig, sich gegenüber anderen

Altersgenossen behaupten zu können.“, so Richard Ebbigmann, Initiator des Karate-

Trainings für Kinder in Gimbte. „Dabei geht es im Besonderen nicht um Gewalt,

sondern um Gewaltvermeidung.“ Der respektvolle Umgang miteinander und

geschultes Verhalten bei eventuellen Auseinandersetzungen seien der Schlüssel

für eine positive Entwicklung der Persönlichkeit bei den Kindern.

Bei so viel Erfolg der „Kleinen“ wollen die Erwachsenen nicht nachstehen. Ein

Karate-Training für Frauen aus Gimbte und Umgebung ist aktuell in Planung. Viele

Interessensmeldungen seien bereits eingegangen, so Richard Ebbigmann. „Auch

wenn Ort und Zeit noch nicht näher bestimmt sind, nehmen wir gerne noch

weitere Meldungen entgegen“.