SC Blau-Gelb Gimbte ´78 e.V.

Vergangene Spiele

30.11. BG Gimbte           -                  TSV Handorf II          8:2

Kommende Spiele

Freundschaftsspiele:

26.01. FC Nordwalde         -        BG Gimbte          19:30 Uhr

28.01. SV Burgsteinfurt II   -        BG Gimbte          13:00 Uhr

04.02. SG Telgte II             -        BG Gimbte           15:30 Uhr

 

Foto: stadionfreund.de

 

Das Jahr 2017 geht nun zu Ende und es wieder einmal Zeit, einen kurzen Rückblick auf dieses Jahr zu werfen.

 

Der SC BG Gimbte 78 wird von vielen als Fußballverein wahr genommen, doch die stärkste aktive Gruppe stellen bei uns im Verein die Voltigierer.

Dank zahlreicher engagierter Trainer/-innen ist es uns möglich viele Voltigiergruppen bis hin zu Inklusionen zur Verfügung zu stellen. Ein Angebot, welches auch über die Grenzen von Gimbte hinweg angenommen  wird. Neben  der Voltigierabteilung gibt es nun nach fast  40-jähriger Vereinsgeschichte auch eine Karategruppe, mit keinem geringeren als Trainer als den Weltmeister von 2015, Sven Buick aus Münster. Trainiert wird zur Zeit noch im Jugendheim, doch hat der Verein große Hoffnung darauf, dass das Training ab Herbst 2018 in dem noch zu errichtenden Mehrzweckraum am Sportplatz stattfinden kann.

Der Mehrzweckraum wird nunmehr auch über die politischen Gremien im Ort unterstützt.

 

Unterstützung findet der Verein jedoch nicht nur durch Sponsoren, Gönner und den Fans, sondern auch durch das aktive Mitwirken der Bürger beim alljährlichen Weihnachtsmarkt in der Dorfmitte, welcher auch durch den Verein organisiert wird. Ein Kraftakt, der vor allem die Initiatoren schon Monate vor dem Ereignis in Wallung bringt.

 

Und wie lief es beim Fußball? Die zweite Mannschaft belegte in der Kreisliga C einen Mittelfeldplatz. Die Erste durfte als Tabellenzweiter der Kreisliga B um den Aufstieg mitspielen, wobei auch die Unterstützung der mit einen Fanbus angereisten Fans zum Auswärtsspiel in Amelsbüren bedeutungslos blieb, da letztendlich keine der um den Aufstieg spielenden Mannschaften überhaupt zum Aufstieg gelangen konnte.

 

An dieser Stelle sei allen Helfern und Organisatoren bei den Veranstaltungen, dem Kioskteam, dem Vorstand  und dem Platzwart, den Trainern und Betreuern ein herzliches „Danke“ gesagt. Wir freuen uns auf 2018 und dem dann im Sommer anstehenden Fest zum 40-jährigen Bestehen des SC Blau-Gelb Gimbte ´78 eV.!

 

Ihnen und euch wünschen wir ein gutes und erfolgreiches neues Jahr!

 

 
Die nun zum 24. mal ausgetragene Stadtmeisterschaft
auf der Sportanlage in Gimbter hat einen würdigen Sieger
hervor gebracht. Neuer Stadtmeister ist die erste Mannschaft
von DJK Blau-Weiß Greven. Die Blau-Weißen besiegten im 
Finalspiel am Samstag die zweite Mannschaft vom SC 
Greven 09 mit  1 : 7  Toren. Zuvor hatten sich im kleinen Finale, 
also dem Spiel um Platz 3, die Mannschaften vom SC Sprakel 
und Grün-Weiß Gelmer gegenüber gestanden. Der SC Sprakel 
 konnte das Spiel mit   3 : 2 Toren für sich entscheiden. 
Die Stadtmeisterschaft hatte bereits am Dienstag mit folgenden 
Spielen und Ergebnissen begonnen:
BG Gimbte - GW Gelmer    1:3
SC Sprakel - SC Reckenfeld II    4:2
SC Greven 09 II - SC Sprakel   1:1
GW Gelmer - DJK BW Greven   0:1
SC Reckenfeld II - SC Greven 09 II   0:3
Beim Spiel des Gastgebers BG Gimbte - DJK BW Greven stand
es 1:0 als es zu einem Spielabbruch kam, da die Flutlichtanlage 
auf dem Gimbter Hauptplatz ihren Dienst aufgab. "Das ist total
ärgerlich, zumal das Problem schon seit längerem besteht", 
ärgerte sich Mitorganisator Heinz Alteniedicker. Das Spiel musste
somit am Mittwochabend erneut angepfiffen werden. Diesmal ging
die Mannschaft von DJK BW Greven mit 0:1 als Sieger vom Platz.
In den Halbfinalspielen sahen die Zuschauer dann eine Menge Tore.
Die DJK BW Greven besiegte den SC Sprakel mit 9:2 Toren, obwohl
man zuvor mit 0:2 ins Hintertreffen geraten war. 7:2 Endete das Spiel
zwischen dem SC Greven 09 II und GW Gelmer.

Wir gratulieren dem neuen Stadtmeister  DJK BW Greven recht herzlich
zu diesem Erfolg und freuen uns schon auf eine Neuauflage der dann 
25. Stadtmeisterschaft in Gimbte!    

Aktualisiert ( Montag, den 21. August 2017 um 13:35 Uhr )

 

Karate wird in Gimbte immer beliebter. Im etwas über 900 Einwohner zählenden

Dörfchen haben jetzt 11 Kinder erfolgreich ihre erste Karate-Prüfung abgelegt.

Vor den stolzen Eltern präsentierten die „Karate-Kids Gimbte“ vom Sportverein

Blau-Gelb Gimbte ´78 e.V. ihre Urkunden und neuen „Karateanzüge“. Mit der

erfolgreichen Prüfung erhielten die Kinder in einem kleinen feierlichen Rahmen

den 9. KYUGRAD oder den weißen Gürtel. Trainer und amtierender Weltmeister

im Karate Sven Buick freute sich sichtlich mit seinen Schützlingen: „Wir haben in

den letzten Wochen viel trainiert und uns intensiv auf diesen Tag vorbereitet.“

Und tatsächlich zahlen sich die vielen Trainingsstunden für die Kinder aus. „Wir

finden es für die Entwicklung der Kinder sehr wichtig, sich gegenüber anderen

Altersgenossen behaupten zu können.“, so Richard Ebbigmann, Initiator des Karate-

Trainings für Kinder in Gimbte. „Dabei geht es im Besonderen nicht um Gewalt,

sondern um Gewaltvermeidung.“ Der respektvolle Umgang miteinander und

geschultes Verhalten bei eventuellen Auseinandersetzungen seien der Schlüssel

für eine positive Entwicklung der Persönlichkeit bei den Kindern.

Bei so viel Erfolg der „Kleinen“ wollen die Erwachsenen nicht nachstehen. Ein

Karate-Training für Frauen aus Gimbte und Umgebung ist aktuell in Planung. Viele

Interessensmeldungen seien bereits eingegangen, so Richard Ebbigmann. „Auch

wenn Ort und Zeit noch nicht näher bestimmt sind, nehmen wir gerne noch

weitere Meldungen entgegen“.

 


 

Was für ein Abend an der Schöneflieth!

 

Der SC Greven 09 sprang uns zur Seite und leihte uns seinen Sportplatz für ein

packendes erstes Spiel in der Aufstiegsrelegation gegen den TSV Handorf.

Handorf war zunächst das bessere Team, jedoch schlugen die Blau Gelben zuerst

zu, Marco Wienkamp erzielte das 1:0 in der 38. Minute. Drei Minuten später der

Schock, Torwart Marco Laufmöller bekam glatt rot.

Zu Zehnt ging es in die zweite Halbzeit, jedoch nur für 7 Minuten, denn dann

flog auch Marcel Pielage mit Gelb-Rot vom Platz, Gimbte ab der 55. Minute nun

mit zwei Mann weniger. Und wie reagierte das Team um Trainer Dragan Grujic?

Mit dem 2:0 durch Fabian Rink in der 55. Minute, starke Antwort. Auch danach

ließen sich die Hausherren, angefeuert durch mehrere Hundert Zuschauer nicht

beirren und erzielten in der 85. Minute gar das 3:0, wieder durch Marco Wienkamp.

Die Schöneflieth bebte, obgleich Handorf in der 86. Minute den Ehrentreffer erzielte.

Nach dem Spiel feierten Spieler und Fans den riesen Schritt in Richtung Kreisliga A.

 

Nächsten Donnerstag, als am 08.06. spielen die Gimbter dann um 19:30 Uhr

bei GW Amelsbüren ihr zweites und letztes Relegationsspiel. Viel Glück Jungs!

Aktualisiert ( Freitag, den 02. Juni 2017 um 09:12 Uhr )

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5